Manuelles Nachbearbeiten mit Acustica

Nach der Aufnahme einer LP Seite benutze ich den Wave-Editor Acustica (hier der Link zum Hersteller) um wirklich starke Knackser manuell zu entfernen. Prinzipiell kann man das mit Wave Purity auch machen, aber die Oberfläche Acustica ist irgendwie schöner zu bedienen. Acustica ist auf 30 Tage begrenzt was in der Regel reicht. Allerdings haben die Entwickler einen Fehler gemacht ;-))

Wenn man Acustica deinstalliert und das entsprechende Programm-Verzeichnis sowie die Registry-Einträge mit "Acustica" löscht, kann man es wieder installieren und hat erneut 30 Tage...... Uggly but it works!

Nachdem meine LPs praktisch keine Knackser hatten, hatte ich diesen Schritt nur sehr selten durchzuführen. Nach dem Lokalisieren des Knacksers kann man diesen in der Regel einfach herausschneiden ohne dass man das hört. Theoretisch fehlt zwar dann ein bisschen Musik aber dass ist so wenig dass man es nicht hört. Es bleibt eventuell ein leises Knistern nach dem rausgeschnittenen Knackser, vor allem dann wenn die Gleichspannungspegel nicht genau aneinander passen aber dieses Knistern macht dann der anschließende Filterlauf wieder raus.